Spende Thermalbad HP klMehr als 10 Wochen mussten die Hellweg-Sole-Thermen wegen der Corona-Seuche geschlossen bleiben; Einnahmen fielen weg, aber Fixkosten, sog. Stillstandskosten, blieben. Allein für die Aufbereitung des Wassers mussten pro Monat mehr als 10.000 € an Energiekosten aufgebracht werden (wir berichteten).

 

Jetzt will die örtliche SPD die Hellweg-Sole-Therme in Abstimmung mit Geschäftsführer Michael Kemper und Betriebsleiter Alexander Roxlau mit einer beispielhaften Aktion unterstützen, damit wieder neue Liquidität entsteht, etwa für weitere Anschaffungen und notwendige Reparaturen. Die SPD hat für 1500 € Eintrittskarten gekauft, finanziert aus Einnahmen aus früheren Festen und Spenden. Diese Eintrittskarten werden aber nicht selber verbraucht, sondern anderen Gästen zur Verfügung gestellt. Wer als Gast der Therme eine 12er-Karte egal welcher Art kauft, erhält an der Kasse eine weitere Eintrittskarte kostenlos, bei einer 24er-Karte sind es sogar zwei zusätzliche Tickets. Dies verbunden mit einer kleinen Grußbotschaft der SPD.

"Wir erhoffen uns damit einen weiteren Schub für unsere Therme", so Vorsitzender Karsten Gerlach, Fraktionsvorsitzender Martin Niehaus und die fünf SPD-Ratskandidaten aus Bad Westernkotten, Klaus Metzner, Bernd Brauner, Karsten Heinrich, Isabell Pietsch und Jörg Stelter.

Und Ortsvorsteher Wolfgang Marcus, auf den die Idee zurückgeht, räumt mit einem weiteren Vorurteil auf: "Manche behaupten immer noch, die elf Privatinvestoren, die 2018 unsere Therme gerettet haben, würden sich nur die eigenen Taschen voll verdienen. Ich kann nur sagen: Das Gegenteil ist der Fall. Kaum ein Thermalbad in Deutschland schreibt aus sich heraus schwarze Zahlen. Aber im Gegensatz zu Bad Sassendorf, Soest, Lippstadt oder Bad Waldliesborn, wo die Bäder in der Hand von Stadtwerken oder ähnlichen Einrichtungen sind und dann die Strom- und Gaskunden die Defizite bei den Bädern ausgleichen, kann unsere Therme auf diese Quersubventionierung nicht zurückgreifen."

Die SPD hofft nun, dass möglichst viele die angebotenen Mehrfachkarten kaufen und weitere solcher Unterstützungsaktionen folgen.

   
Copyright © SPD Erwitte 2014 - 2020
Alle Rechte vorbehalten