Drucken

Abenteuerland HP klEs hat geklappt. Ein Baumhasel- und ein Ahornbaum, schon im Februar auf dem Gelände des AWO-Kindergartens Abenteuerland gepflanzt, haben den Umzug aus der Baumschule gut überstanden und Wurzeln geschlagen.

Für das Ausheben der  Pflanzlöcher für die großen Wurzelballen stellte die Firma B-R-S Reisemobile aus Erwitte damals sogar ihren Minibagger zur Verfügung. Gespendet wurden die Bäume von den SPD Mitgliedern Alfred Hense, Dennis Ponzel und Jürgen Ponzel. Diese trafen sich noch einmal vor Ort und freuten sich zusammen mit der Leiterin des Kindergartens Carolin Mintert und der Vorsitzenden des Fördervereins Nina Obendorfer- Keweloh über die gelungene Aktion. Diese bedankten sich auch im Namen der Kinder, die begeistert die Verantwortung für das Gießen der neuen Bäume übernahmen. Auch für das neue blaue Sonnensegel hatte die SPD im letzten Jahr 1.000 Euro an den Förderverein der Einrichtung übergeben.